Sechs Finalisten kochen

Was man alles aus Zucchini und Kürbis auf einen Teller zaubern kann, bewiesen acht angehende Köche beim Vorausscheid des 26. Kochwettbewerbs um den Sternquell-Pokal.

Plauen.

Organisiert wird der Kochwettbewerb alljährlich von der Sternquellbrauerei und der Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland für Koch-Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr. Zunächst stand Theorie an. So mussten die acht Teilnehmer beispielsweise Käsesorten ihren Herkunftsländern zuordnen. Anschließend galt es, innerhalb einer Stunde je zwei Portionen einer Suppe, eines Salats oder eines Zwischengerichts zuzubereiten, wobei Zucchini und/oder Kürbis einzusetzen waren.

"Macht Spaß", kommentierte Dustin Hollenbach seine Teilnahme am Wettbewerb. Er absolviert das dritte Lehrjahr im Lehrhotel der Fördergesellschaft für Berufliche Bildung Plauen-Vogtland. Sechs der acht Teilnehmer haben sich für das Finale qualifiziert. Die Entscheidung war knapp. Einzige angehende Köchin in dieser Runde ist Jenny Kolbenschlag aus der Küche des Klinikums Obergöltzsch in Rodewisch. Sie wird sich gegen Hollenbach, Louis Grützmann vom IFA Ferienpark Hohe Reuth Schöneck, Raxis Jose Patino Plaza vom Best Western Hotel Plauen sowie Marcus Schröder und Jasen-Lee Ansorge vom Bio Seehotel Zeulenroda behaupten müssen. Das Finale findet am 18. Oktober statt. (fp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...