Seit 180 Jahren wird in Ranspach gesungen

Der Männergesangsverein Harmonie feiert am Wochenende ein besonderes Jubiläum. Seit der Gründung im Jahre 1839 ging die Gemeinschaft durch dick und dünn.

Ranspach.

Ob Kleinstaaterei, Kaiserreich, Weimarer Republik, Zweiter Weltkrieg oder DDR-Zeit, der Männergesangsverein Harmonie Ranspach hat sämtliche Gesellschaftsordnungen überlebt. Vor 180 Jahren wurde die Sänger-Gemeinschaft ins Leben gerufen. Nun soll gefeiert werden.

Rückblick: Es war im Jahr 1839 kurz vor Weihnachten, als acht Männer in Ranspach beschlossen, einen Männergesangsverein zu gründen. Das geschah in der alten Schule. Schulleiter Johann Gottfried Götz wurde der Chorleiter. Der Anlass? "Es war die Zeit, als sich in den Dörfern der Region viele Chöre bildeten", weiß Lothar Franz aus der Historie zu berichten. In Pausa gab es damals schon seit 13 Jahren einen Männerchor. Es ist heute der Gemischte Chor Pausa.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

"Eine kleine Lücke in den Reihen der Chormitglieder gab es um 1880. Von 43 Mitgliedern sank die Zahl auf 19", weiß Lothar Franz aus der Historie. "Es gab wohl damals auch schon so manche Schwierigkeiten." Den genauen Grund für den Mitgliederschwund wisse man nicht. Einen prägenden Satz hat das Chormitglied parat. Er stammt von Max Münnich, der ehemals Leiter und Dirigent war. Er soll gesagt haben: "Möge der Verein unermüdlich weiterarbeiten, trotz mancher Anfeindungen." Damals wurden noch selbst die Noten in Hefte geschrieben, die man sich in Zeulenroda für 25 Pfennig pro Heft kaufte. "Unser Chormitglied Udo Schröder hat handgeschriebene Noten aufgetrieben, die werden zur Festveranstaltung am Samstag von den 'Dorfbienen' aus Ranspach auf die Tische gelegt", freut sich Lothar Franz.

In so manchen Zeitspannen sei es nicht einfach gewesen, als Chor zu bestehen. So mussten während des Ersten Weltkrieges Wehrmachtslieder gesungen werden. Aber auch in der Nazi- und in der DDR-Zeit musste man seine Nische finden, um als Chor bestehen zu können. Dreimal wurde der Männerchor Ranspach in der DDR als Volkskunstkollektiv vom Rat des Kreises Plauen ausgezeichnet. "Wir haben damals Schrott gesammelt, Aufforstungsarbeiten durchgeführt und einfach das Beste daraus gemacht", so Lothar Franz.

Heute gibt es andere Probleme: "Wir sind bloß noch zwölf aktive Sänger", sagt er. "Der Altersdurchschnitt liegt bei über 70 Jahren." Dabei drückt André Rödel mit seinen 38 Jahren als jüngster Sänger den Altersdurchschnitt. Er ist es auch, der den Männergesangsverein auf das Jubiläum vorbereitet hat. Der älteste Sänger ist Wolfgang Schultheiß. Er ist 80 Jahre alt. "Ich singe seit 1960 mit", sagt der Senior. Lothar Müller ist der erste Vorstand. Weil der Ranspacher Männergesangsverein bloß noch zwölf Sänger hat, lud er sich zum Jubiläum Gäste ein, die ebenfalls gerne singen. So kommen am Samstag der Männerchor aus Syrau und Langenbuch. Aus Wallengrün werden fünf Sänger erwartet, auch wenn sich der dortige Chor aufgelöst hatte. In Ranspach aber soll es weitergehen mit dem Männergesangsverein Harmonie. Die Hoffnung haben die Sänger allemal. Immer mit dem Anspruch, der schon früher bestand, die Freude genauso wie den Schmerz durchs Singen zum Ausdruck zu bringen. Nicht fehlen darf, wenn der Ranspacher Männergesangsverein singt, das Lied, auf welches wahrscheinlich der Namen des Chores zurückzuführen ist: Es heißt "Harmonie".

Am vorigen Sonntag gab es anlässlich des Jubiläums bereits eine Kranzniederlegung auf dem Ranspacher Friedhof. Dabei wurde der verstorbenen Chormitglieder gedacht. In einem Festgottesdienst sang der Männergesangsverein Ranspach zusammen mit dem Kirchenchor.

Die Festveranstaltung am Samstag ist für geladene Gäste wie Sponsoren, Vereine aus Ranspach, die Vorstände der befreundeten Chöre und die Witwen der einstigen Sänger.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...