Sexueller Übergriff in Plauen - Polizei bittet um Hinweise

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    aussaugerges
    03.08.2016

    90 % der Jugendlichen Illegalen sind männlich,prost Malzeit.

  • 4
    1
    gelöschter Nutzer
    03.08.2016

    Das schlimme an den fast täglichen Meldungen dieser Art ist doch, dass wir alle dies nicht Ändern können, da all die Kritiken dieser Asyl- u. Flüchtlingspolitik nicht wahrgenommen werden, bzw. die Kritiker in die rechte Ecke geschoben werden, da unsere Regierung selbst keine tragenden und konsequenten Lösungen zu bieten hat. Dies wir auch die Wahl 2017 nicht ändern, da keine Partei mit Lösungen und den Mut zu Lösungen " am Horizont" zu sehen ist, da außer Populismus und gegenseitigen Schuldzuweisungen, keine konkreten Programme von den Parteien aller Couleur zu sehen sind und somit wird sich unser Land in Kürze so verändern, das wir es nicht wiedererkennen, so wie es war. Aber die meisten rot-grünen Politiker sind doch lieber für Multi-Kulti, als für Recht und Ordnung in allen Bereichen unserer Gesellschaft, denn auch Politiker der FDP waren schon für Zustände wie in den USA und was da abgeht sehen wir ja auch fast täglich. In diesen Fällen, wie jetzt Plauen, Chemnitz, Köln usw., hilft keine Integration oder Deutschkurs, da hilft nur konsequent abschieben und ermitteln der wahren Fluchtgründe, denn wollen wir illegale Einwanderung, auch noch mit Integration belohnen, weil die meisten wahren Flüchtlinge es sich gar nicht leisten können, bis zu uns zu gelangen und zu diesen Menschen müsste all unsere Hilfe fliesen, um eine dauerhafte Zukunft zu gewährleisten.

  • 4
    1
    gelöschter Nutzer
    02.08.2016

    Es kotzt einen echt nur noch an wenn man sowas liest!
    Aber da sich ja hier in absehbarer Zeit nichts zu ändern scheint, wird es weiter so gehen.
    Mir tun jetzt schon die Opfer leid die es als nächstes erwischt! Klingt hart, ist aber leider so!

  • 13
    5
    gelöschter Nutzer
    02.08.2016

    Ekelhaft diese Tat. Ich lese von dunkelhäutigen, südländisch wirkenden Tätern fast nur noch Sexualdelikte. Danke Frau Dr. Merkel. Das muss wohl die hoch gebildete Elite sein, die uns erreichen sollte.

  • 13
    5
    gelöschter Nutzer
    02.08.2016

    Und immer und immer wider.
    Keine Abstellung der Probleme in Sicht.
    Nur Politikergesabbel ohne Veränderungen.

  • 16
    6
    gelöschter Nutzer
    02.08.2016

    Jeden Tag diese Versicherungen.
    Wie glücklich und beseelt wir doch Dank der rotgrünschwarzen Bande sind.