Sicherer Schulweg bleibt in Jößnitz ein Thema

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Steech
    01.07.2020

    Persönlich befürworte ich eine Regelung des Verkehrs. Ab der Plaunschen Straße wäre Tempo 30 angebracht. Dort laufen täglich aus der umliegenden Wohngegend die Kinder an der Straße entlang. Dort wird auch gerne über 50 gefahren und das rechts vor links völlig misachtet. Ich ertappe mich auch manchmal selber und muss mich an die STVO erinnern... Und Temposchwellen wären an der G.Hauptmann-Str. das Mittel der Wahl. Übertragen wir doch mal das Geschehen aus Plauen rüber zu uns... was war denn das einzige wirksame Mittel zur Beruhigung des durchweg überhitzten und aggressiven Verkehrs? Blitzer, feste Blitzer. Und ich finde es schade dass diese nun zum Teil wieder außer Betrieb genommen werden.

    Und die Option de Fußweges schafft nur Platz für noch mehr Rücksichtslosigkeit.