Sie alle kommen nach Bad Elster

Das Kultur-Bad rüstet auf: Noch mehr Vorstellungen und neue Veranstaltungsreihen in der Spielzeit 2016/17. Ein Überblick.

Bad Elster.

Noch mehr Masse, aber auch mehr Klasse? In Bad Elster wird in der am Samstag beginnenden neuen Spielzeit das ohnehin üppige Veranstaltungsangebot noch mal erweitert. Da wird es mit der Übersicht schwer, doch Generalmusikdirektor Florian Merz betont, es müsse weiter wachsen - um mit Vielfalt und Ausgleich das Risiko für Veranstalter und Ort zu minimieren, sollten Veranstaltungen in die Hose gehen. "Bad Elster ist ein reines Netzwerk. In fünf Jahren muss der Ort in einer anderen Liga angekommen sein", träumt der 49-Jährige vom A bis Z erstklassigen Bad Elster. Die Zahl der Produktionen steigt um 30 auf 180, die der Vorstellungen um 40 auf 220. Dazu werden ein halbes Dutzend Veranstaltungsreihen ins Leben gerufen, manches wird kreativ in einen neuen Mantel gehüllt.

Symphoniekonzerte: Das Klassik-Flaggschiff bietet zehn Termine unter anderem mit Werken von Bruckner, Beethoven, Telemann - und eine große Solo-Rolle für Adorfs erfolgreichen Nachwuchstrommler Johannes Kilian (1./2. Januar).

Sonderkonzerte Klassik: Darunter fällt etwa der MDR Musiksommer mit Justus Frantz & Der Philharmonie der Nationen am 6. August.

Serenadenkonzerte: 16 Auftritte würdigen unter anderem die Jubiläen der Komponisten Rossini, Gade, Joplin, Stamitz, Rosenmüller, aber auch den 200. Geburtstag des Elsteraner Brunnenarztes Robert Flechsig (7. Januar) und 130 Jahre Hygiea- Statue in Bad Elster (26. Mai).

Neue Reihen: Je viermal gibt es "Kammermusik - Die Meisterreihe" und "Tastenzauber - Klavierrecitals". Neben anderen treten die Professoren der Chursächsischen Meisterkurse (4. März), das Concilium Musicum Wien (29. März) sowie die Pianisten Frank Peter (5. Oktober) und Peter Rösel (2. November) auf.

Oper: Es gibt unter anderem Bizets "Carmen" (ab 24. September), Rossinis "La Cenerentola - Aschenputtel" (10. März), Wagners "Tannhäuser" (16. April), von Verdi "Don Carlo" (28. Oktober), "Macbeth" (12. Mai).

Operette: Neben zwei Johann-Strauß-Produktionen und Benatzkys "Weißem Rössl" ist Paul Burkhards musikalische Komödie "Das Feuerwerk" (31. Dezember, 25. Februar) ein Fixstern der Spielzeit.

Musical: Ausverkauft ist das Musical "Amerika" des Gymnasiums Markneukirchen (ab 15. Oktober). Dazu gibt es mehrere Broadway-Potpourris, "Wüstenfeuer" (28./29. Januar) und Deborah Sasson (10. Juni).

Ballett: Höhepunkt ist Chatschaturjans "Spartacus" am 13. Januar.

Schauspiel: Gäste sind unter anderem Ex-Pornostar Michaela Schaffrath, die am 6. November Ingrid Steeger ersetzt, Hardy Krüger junior in Buchheims "Das Boot" (28. Januar) und das Gymnasium Oelsnitz mit "Räuberpistolen" (23./24. März).

Kabarett: Ein Reigen von Markus Maria Profitlich (12. November) und Bill Mockridge (18. November) über Katrin Weber (3. Dezember) und Rick Kavanian (3. Februar) bis Ottfried Fischer (30. April), Jörg Knör (7. Mai), Heissmann & Rassau (15. Juli).

Gedanken und Gespräche heißt die neue Lese-Reihe mit vielen Fernseh-Kommissaren von Andrea Sawatzki (1. April) bis Claudia Michelsen (8. Juli), aber auch Heinz Rudolf Kunze (14. Januar), Gregor Gysi (22. Januar), Günter Wallraff (30. Juni).

Theater für Kinder: Klassiker sind unter anderem "Das Katzenhaus" (23. April) und "Momo" (5. Juni).

Aufgesplittet haben die Chursachsen ihre Kreativ-Reihe "Theater in Concert". Motto: aus eins mach fünf.

Jazz, Swing, Soul und Blues: Promis sind Ute Lemper (5. November), Manfred Krug (27. Januar), Star-Klarinettist Giora Feidman (16. April) und Klaus Doldinger (11. August).

Rock, Pop & Lied: Jan Josef Liefers (26. Oktober) ist da, auch Gitte Haenning (17. Februar), Veronika Fischer (20. Mai), die Prinzen (25. Mai), die Münchner Freiheit (3. Juni), Tom Astor (14. Juli) oder Voxxclub (21. Juli).

Vokales: Von den Regensburger Domspatzen (17. Dezember) bis zum Abschlusskonzert des 7. Sächsischen Chorwettbewerbes (11. Juni).

Schlager & Unterhaltung bieten Michael Hirte (20. November), Patrick Lindner (6. Januar), Rudy Giovannini (14. Mai), Vicky Leandros (4. Juni), die Ladiner (2. Juli) und die Kastelruther Spatzen (25. August).

Weltkultouren: 40 Veranstaltungen sind geplant.

Karten für viele Veranstaltungen gibt es bei "Freie Presse".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...