Sportgerät für Elsteraue soll kommen

Stadtsportbund-Geld zur Finanzierung angeregt

Plauen.

In der Elsteraue soll ein neues, großes Outdoor-Sportgerät her. Das Geld dafür könnte aus Mitteln des 2017 aufgelösten Stadtsportbundes kommen. Knapp 6400 Euro waren nach dem Aus des Verbandes wieder in den städtischen Plauener Haushalt geflossen und sind jetzt sozusagen "übrig". Die Mitglieder des Kultur- und Sportausschusses hatten mehrheitlich für das Vorhaben gestimmt, die Mittel für das Projekt Spielplatz Kreative Elsteraue einzusetzen. Entscheiden muss jedoch der Stadtrat. Bürgermeister Steffen Zenner (CDU) hatte kein schlechtes Argument für das Breitensport-Angebot: Wenn die Summe als Eigenmittel der Stadt eingesetzt würde, käme das Dreifache an Fördermitteln hinzu. Die anwesenden Linken-Stadträte Petra Rank und Daniel Herold enthielten sich. Sie wollten das Geld den Sportvereinen zukommen lassen. (sasch)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...