Stadt Hof erhält Rekordzuweisung

Hof.

Die Stadt Hof erhält vom Freistaat Bayern noch in diesem Jahr eine Finanzspritze in Höhe von acht Millionen Euro. Dies entspricht einer nochmaligen Erhöhung zum Vorjahr, in dem die Zuweisungen bei 6,5 Millionen Euro lagen. Das Geld fließt in die Schuldentilgung sowie in Investitionen. Vier Millionen Euro davon sollen mit Auflagen verbunden werden, von denen derzeit noch nicht klar ist, wie diese aussehen werden. Mit dieser Summe erhält Hof die größte Einzelzuweisung aller Städte in Bayern. Oberbürgermeister Harald Fichtner (CSU) freute sich über die Rekordsumme. Sie helfe der Stadt Hof, den Schuldenstand zu verringern und so neuen Spielraum für Zukunftsinvestitionen zu gewinnen. (feu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...