Stellplätze für Räder: Licht und Schatten

Pöhl.

Mit den Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an den Bahnhöfen der Region hat sich eine Studie des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) beschäftigt. Nach Informationen der Pöhler Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl (FDP) schnitt der Vogtlandkreis dabei nicht besonders gut ab. Demnach fielen im Zuständigkeitsgebiet des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV) 70 Prozent der untersuchten Fahrrad-Abstellflächen im Urteil der Experten durch. Laut der Gemeinde-Chefin konnte kein einziger Bahnhof restlos überzeugen. Immerhin erhielten noch knapp 20 Prozent der untersuchten Standorte gute Bewertungen. Dazu zählen ihren Angaben zufolge Herlasgrün und Ruppertsgrün. An diesen Bahnhöfen kommt auf zehn Fahrgäste mehr als ein überdachter fahrradgerechter Platz. Die Analyse des Fahrradclubs ergab, dass an insgesamt 30 Bahnhöfen der Region keinerlei Abstellmöglichkeiten für Fahrräder vorhanden sind. Zu den Negativbeispielen gehörten die Haltepunkte Barthmühle und Rentzschmühle, die sich ebenfalls zum Gebiet der Gemeinde Pöhl gehören. (tv)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.