Straße in Weischlitz vorzeitig fertig

Eine gute Nachricht: Die Straße zwischen Weischlitz und Thossen soll am heutigen Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben werden - drei Tage früher als ursprünglich geplant. Darüber informierte der Chef der zuständigen Straßenmeisterei, Peter Baßler, auf Anfrage. Seit dem 15. Juli war die Verbindungsstraße nach Reuth im Abschnitt zwischen dem Weischlitzer Gewerbegebiet Nord und der Lärchenholz-Siedlung voll gesperrt. Laut Baßler mussten Bordsteine gerichtet und die Straßenentwässerung in Ordnung gebracht werden. Die Schwerlastverkehr habe an dieser Stelle Spuren hinterlassen. Aufgrund der zu geringen Fahrbahnbreite konnte der Verkehr während der Bauarbeiten nicht einspurig geregelt werden. Zudem brachten die Straßenbauer eine neue Deckschicht am rechten Fahrbahnrand auf. Bevor die Sperrschilder weggeräumt werden, sollen noch Restarbeiten ausgeführt werden. Da in den Ferien keine Schulbusse unterwegs sind, habe sich der Termin für die Instandsetzung angeboten. Die Straße wird durch die Vollsperrung der B 282 in Mühltroff allerdings auch verstärkt als Verbindung nach Schleiz genutzt. (tv)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...