Syrauer Handwerksbetrieb will expandieren

Ehemaliges Gärtnereigelände findet neue Nutzung - Gemeinderat stimmt Plänen zu - Regenrückhaltebecken nötig

Syrau.

Auf einem ehemaligen Gärtnereigelände in Syrau, welches sich in privater Hand befindet, will eine Syrauer Firma für Sanitär und Heizungsbau expandieren. Geplant ist eine Umnutzung für die Herstellung und den Handel mit Brennstoffen, Technikverleih zur Brennstoffherstellung und die Errichtung einer Technik- und Lagerhalle. Das Bauvorhaben liegt außerhalb des Bebauungsplanes "Alte Gärtnerei Syrau". Das Areal soll im Außenbereich der Gemeinde bleiben, würde es Innenbereich werden, wäre zukünftig auch eine Wohnbebauung möglich. Dies ist jedoch seitens der Kommune nicht geplant.

Eine betriebliche Erweiterung am jetzigen Firmenstandort ist baulich nicht möglich, da die Grundstückskapazitäten bereits ausgenutzt sind. Das Grundstück liegt an einer öffentlichen Gemeindestraße. Die zentrale Trinkwasserversorgung ist im Gebiet vorhanden, wird aber für das Bauvorhaben nicht benötigt, heißt es. Für die Beseitigung des Niederschlagswassers ist vom Bauherren ein Regenrückhaltebecken zu errichten, welches gleichzeitig als Löschwasserzisterne genutzt werden soll.

Dem Antrag auf Vorbescheid des Investors zur Umnutzung des ehemaligen Gärtnereigeländes hat der Gemeinderat Rosenbach in seiner jüngsten Sitzung stattgegeben. Damit steht der Expansion des Betriebes nichts mehr im Weg. (sim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.