"Taucher in der Wüste"

Roman-Lesung mit Udo Scheer im Plauener Malzhaus

Den Roman "Taucher in der Wüste" stellt Udo Scheer am Donnerstag, 13. September im Plauener Malzhaus vor. Die außergewöhnliche Geschichte beruht auf einem Fragment aus dem Nachlass des 2017 im Alter von 63 Jahren verstorbenen Rundfunkjournalisten Andreas B. Bengsch.

Erzählt wird von den unerhörten Nächten und Tagen des Carl Graff, der ausbricht aus Rostland und sich als Berber, Alkoholiker und feinsinniger Beobachter nach Rom, Monte Carlo, Paris ... treiben lässt. Er trifft auf illustre Gestalten aus dem Heute und Gestern, bis er auf einer kleinen griechischen Insel seinen inneren Frieden findet.

Der Folkmusiker Andreas Schirneck umrahmt die Lesung, die aus Mitteln des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur unterstützt wird. Beginn ist 20 Uhr in der Kellerbühne des Malzhauses. (us)

0Kommentare Kommentar schreiben