Teenies tanzen zu Hits aus den vergangenen Jahrzehnten

Unter dem Motto "Damals war's" ging am Samstagabend die erste Sitzung des Elsterberger Faschings-Clubs (EFC) im Burgkeller über die Bühne. Das Programm drehte sich um Stars und Legenden der Unterhaltungsbranche.

Elsterberg.

Stars und Sternchen aus der Unterhaltungsbranche verabredeten sich am Samstagabend im Elsterberger Burgkeller zur ersten Faschings-Fete des Elsterberger Faschings-Clubs (EFC) in dieser Saison. Inspiriert von der MDR-Kultsendung "Damals war's" lud das Moderatorenpaar Manuela Stier und Frank Gerber als Inka Bause und Hartmut Schulze-Gerlach zu einer verrückten Zeitreise ein.

Krasser hätten die Gegensätze nicht sein können: Die Partygäste feierten mit "Schlagerlegende Bärbel Wachholz" und "Love-Parade-Erfinder Dr. Motte". Der Raver-Guru gab sich betont cool. Mit seiner Botschaft "Friede, Freude, Eierkuchen" heizte er die Stimmung im Saal kräftig an. Die Techno-Jünger vom Männerballett bewegten sich mit Raver-Brillen und blinkenden weißen Handschuhen nach groovigen Rhythmen über die Bühne. Zu den Promis des Abends gehörten zudem närrische Doubles von Hildegard Knef, Udo Lindenberg, Modern Talking und Max Raabe.

Unter den Augen von Prinzessin Katja II. und Prinz Christian II. zeigten auch die Teenies vom EFC knackige Showeinlagen. Sie tanzten zu Hits aus den vergangenen Jahrzehnten. Die Herren der jüngeren Männerballett-Garde legten in aufreizenden Kostümen eine frech-frivole Cancan-Nummer aufs Parkett. Der Schwung der Tänzer war so heftig, dass sie erst knapp vor der ersten Tischreihe zum Abbremsen kamen. Im Eifer des Gefechts flogen so manche Teile, die zum Ausstaffieren der weiblichen Outfits dienten, durch die Gegend. Der Saal tobte.

Joachim Kriester verfolgte das Geschehen an vorderster Front. Der Präsident vom Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) ist traditionell mit einer Abordnung bei verschiedenen Veranstaltungen befreundeter Faschingsvereine dabei. Als VVC-Chef machte er schon mal Werbung für den Faschingsumzug am 23. Februar in Plauen. Nach der Premiere im Vorjahr kündigte er erneut Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) an. "Das hat er uns zum Neujahrsempfang in der sächsischen Staatskanzlei zugesagt." Davon kann Peter Heckel nur träumen. Der Ehrenpräsident der Greizer Faschingsgesellschaft stand an diesem Abend offenbar noch unter dem Eindruck des politischen Erdbebens nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen. "Wir hätten zu unserem Rosenmontagsumzug auch gern unseren Ministerpräsidenten eingeladen", sagte er spitzzüngig in Richtung seines Tischnachbarn. "Was da passiert ist, kann man sich nicht mal zum Fasching ausdenken."

Weitere Veranstaltungen im Elsterberger Burgkeller sind am Samstag, 15. Februar, 16 Uhr, der Seniorenfasching sowie am Samstag, 22. Februar, 20 Uhr, die zweite Faschingssitzung.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.