Thema Katzendreck kommt aufs Tableau

Plauen.

Die massive Geruchsbelastung durch Katzendreck-Gestank vom 24. November im Vogtland will das zuständige Landesamt für Umwelt in der nächsten Beratung der deutsch-tschechischen AG Luftreinhaltung zum Thema machen, wie es auf Nachfrage von "Freie Presse" heißt. Das Treffen findet noch im Dezember statt. Denn bislang erhielt die Behörde von den tschechischen Nachbarn trotz Nachfrage keine Auskunft zur Ursache der hohen Belastung. An jenem Sonntag waren bei der sächsischen Behörde mehr als 20 Beschwerden eingegangen. Zentrum der Beschwerden war Markneukirchen, am folgenden Tag zog das Schwefeldioxid-Benzol-Gemisch aufgrund der Wetterlage aber auch bis nach Plauen. (nij)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...