Treuener für besseren Baumschutz

Treuen.

Der Kahlschlag auf einem Grundstück an der alten Bundesstraße 173 am Ortseingang Pfaffengrün sorgt in Treuen für Gesprächsstoff. Nachdem dort Ende des Jahres sieben alte Buchen und Eichen, teils bis zu 300 Jahre alt, gefällt wurden, wird im Stadtrat der Ruf nach Neuauflage für die Baumschutzsatzung laut. Unter Verweis auf die vom Landtag verabschiedete Novelle des Naturschutzgesetzes warnte Michael Schultze (FDP) vor voreiligen Entscheidungen. Man sollte die Details der Neuregelung, wonach Kommunen ab März wieder Baumschutzsatzungen erlassen dürfen, abwarten. Wenn Klarheit herrsche, könne man immer noch aktiv werden, lautete seine Empfehlung. Bürgermeisterin Andrea Jedzig (EK/CDU-Mitglied) erinnerte daran, dass auch jemand die Arbeit der Baumschutzkommission machen muss. (how)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.