Triebwagen zweimal in Unfall verwickelt

Treuen.

Zwei Unfälle mit der Vogtlandbahn hat es in den vergangenen beiden Tagen in unmittelbarer Nachbarschaft an der Bahnstrecke Falkenstein-Plauen gegeben. Am Donnerstag war zunächst auf dem unbeschrankten Bahnübergang Wolfspfützer Weg im Treuener Ortsteil Perlas ein Lkw mit einem Triebwagen der Vogtlandbahn kollidiert. Der Lkw-Fahrer (55) hatte den herannahenden Zug offenbar zu spät bemerkt. Der Unfall ging glimpflich aus. Alle blieben unverletzt, auch die sieben Fahrgäste im Zug. Am Freitagmorgen hatte dann eine 78-jährige Autofahrerin am Bahnübergang Alte Weißensander Straße in Treuen offenbar eine herannahende Vogtlandbahn nicht wahrgenommen und war mit dieser kollidiert. Am Pkw entstand Totalschaden, der Zug wurde ebenfalls beschädigt, teilte die Bundespolizei mit. Kurioserweise handelte es sich dabei um dasselbe Triebfahrzeug, welches beim Unfall am Donnerstag in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die neun Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt und konnten per Taxi weiterreisen. Die Bahnstrecke war von 8.25 bis 11.08 Uhr gesperrt. (bju)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...