Ukraine-Hilfe - Verein beschenkt 6500 Kinder

Lengenfeld.

Der Lengenfelder Hilfsverein Unterkarpaten bedankt sich im Rahmen seiner alljährlichen Aktion Weihnachtsfreude für die überwältigende Hilfsbereitschaft der Vogtländer in den zurückliegenden Wochen. Wie Vereinschef Christian Ehrler mitteilt, konnten auch diesmal wieder etwa 6500 Kinder armer Familien in den westukrainischen Unterkarpaten beschenkt werden. In mehr als 30 Dörfern, Kindergärten, Kinderheimen und zwei Behinderteneinrichtungen hatten die Aktions-Partner von der Reformierten Kirche der Unterkarpaten an Weihnachten die von dem Spendengeld gekauften Geschenke verteilt - für viele der Kinder die einzigen Geschenke überhaupt. "Wir können es vielleicht gar nicht ermessen, welche Freude wir den Kindern damit machen", sagt Christian Ehrler. Dem Verein liegt es am Herzen, mit seiner Weihnachtsaktion möglichst viele Kinder überraschen zu können. Deshalb werden in Deutschland Spenden gesammelt und die Geschenke in der Ukraine gekauft. Das spart aufwendige Transportkosten und Zollgebühren. Die ukrainischen Unterkarpaten gelten als das Armenhaus Europas. (gem)www.hvu-online.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...