Unfall am Plauener Leuchtsmühlenweg: Skoda fährt gegen Lok

Bei dem Unfall wurde der 56-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt.

Plauen.

Ein Unfall mit einem schwer verletzten Mann und einem Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro hat sich am Dienstagnachmittag an einem unbeschrankten Bahnübergang am Plauener Leuchtsmühlenweg ereignet. Kurz nach 15 Uhr fuhr auf dem Leuchtsmühlenweg ein 56-Jähriger mit seinem Skoda in Richtung Straßberger Straße. Beim Überqueren des unbeschrankten Bahnüberganges stieß der Pkw nach Angaben der Polizei mit einer Betriebslok (Lokführer: 57 Jahre) ohne Anhänger zusammen. Bei der Bahnstrecke handelt es sich um ein Nebengleis, das in ein Firmengelände führt. Der Pkw-Fahrer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Zubringergleis war etwa von 15.30 bis 16.30 Uhr gesperrt.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...