Verband lässt neuen Plan erstellen

Vier Jägerswald-Gemeinden beauftragen gemeinsamen Flächennutzungsplan

Theuma.

Der erste Schritt für einen gemeinsamen Flächennutzungsplan aller vier Gemeinden im Verwaltungsverband Jägerswald ist getan. Zur Versammlung am Dienstag in Theuma stimmten alle anwesenden Verbandsräte dem Verwaltungsvorschlag zu, die Aufstellung des Planes dem Büro für Städtebau Chemnitz zu übertragen.

Knapp 200.000 Euro kostet die Entwicklung inklusive Umweltbericht für Bergen, Werda, Theuma und Tirpersdorf insgesamt. Bauamtsleiter Karsten Steudel rechnet mit einer Bearbeitungszeit von etwa zwei Jahren. "Deshalb haben wir die Kosten auch auf zwei Jahresscheiben verteilt", betonte Verbandschefin Carmen Reiher (CDU). 60 Prozent der Gesamtsumme sollen 2019 beglichen werden.

Die Verbandsräte reagierten erleichtert darauf, dass der Flächennutzungsplan Gestalt annimmt. "Wir schieben das Problem schon viele Jahre vor uns her", äußerte sich Tirpersdorfs parteiloser Bürgermeister Reiner Körner dazu. In dem Plan wird unter anderem festgehalten, wo sich Gewerbe ansiedeln kann oder Wohnungen gebaut werden können.

Der Plan ist Teil des Verbandshaushaltes, der am Dienstag ebenfalls einstimmig verabschiedet wurde. Größter Ausgaben-Posten sind wie in jedem Jahr die Personalkosten mit 615.000 Euro. Das entspricht Carmen Reiher zufolge 74 Prozent des Etat-Gesamtvolumens. Ausgaben bringen 2019 auch die Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen mit sich. Dafür muss die Gemeinde 7000 Euro zur Seite legen. Die meisten Einnahmen stammen aus der Verbandsumlage mit einem Umfang von knapp 866.000 Euro. Das sind 178,17 Euro pro Kopf und aufgrund des Einwohnerrückganges 22,54 Euro mehr als im Vorjahr.

Im Juni 2017 waren im Verbandsgebiet 4858 Frauen, Männer und Kinder gemeldet. (dien)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...