Verein reicht Hygienekonzept ein

Vorbereitungen für Rittergutsadvent in Kauschwitz laufen - Anbieter gesucht

Kauschwitz.

Wie in der Ortschaftsratssitzung am 7. Oktober in Kauschwitz angekündigt, hat der Rittergutsverein beim Gesundheitsamt des Vogtlandkreises jetzt ein Corona-Hygienekonzept für den Rittergutsadvent im Dezember eingereicht. Darüber hat Silke Scheunert vom Vorstand der Gemeinschaft auf Anfrage informiert.

Die Entscheidung dazu fiel in einer Mitgliederversammlung - einstimmig. Der Verein will die Planung des Marktes vorantreiben. Bei dem Markt sind vorwiegend von Bürgern selbst hergestellte Dingen zu haben. "Das entworfene Hygienekonzept wurde besprochen und für gut befunden", berichtet die Kauschwitzerin. Abstandsregeln, Hygieneregeln und die Begrenzung der Personenzahl spielen darin eine große Rolle. Nach der Ankündigung des Vorhabens in sozialen Medien gingen bei den Förderern des Rittergutes bereits Zusagen von Privatanbietern ein. Auch ein professioneller Catering-Service ist mit von der Partie. Für alle interessierten Anbieter sei es jedoch wichtig zu wissen, dass die Veranstaltung von den Behörden jederzeit untersagt werden kann, macht Silke Scheunert aufmerksam. In dem Fall könnten die Anbieter keine Ausfallschäden oder Verluste gegenüber dem Verein geltend machen. (pa)

Am Rittergut-Advent interessierte Anbieter, Privatleute und Händler können sich unter der E-Mail-Adresse rittergut-kauschwitz@vodafone.de melden.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.