Vergleich bei Schweinestallprojekt

Schöneck.

Im Streit um den Bau eines Schweinemaststalles auf der Hohen Reuth ist scheinbar ein Vergleich erzielt. Darüber wurde zur Sitzung des Schönecker Stadtrates informiert. Die Fraktion der Freien Wähler unterbreitete dazu den Vorschlag, die Beteiligten zum Technischen Ausschusses einzuladen, um weitere Schritte zu beraten. Hintergrund: Nachdem das Verwaltungsgericht Chemnitz am 23. Juni der Klage der Stadt gegen die zuvor vom Vogtlandkreis erteilte Baugenehmigung stattgegeben hatte, legte der Investor gegen die Entscheidung Rechtsmittel ein. Der Vogtlandkreis hatte bereits 2012 die Baugenehmigung für den Stall erteilt. Die Stadt Schöneck ging dagegen in Widerspruch. Nach dessen Abweisung durch die Landesdirektion Chemnitz hatte die Stadt dann Klage eingereicht. (tm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.