Verkehr - Mopedfahrer flüchtet vor Polizei

Weischlitz.

Lieber Gas gegeben statt sich kontrollieren zu lassen hat am Mittwoch ein 16-Jähriger in Weischlitz. Gegen 22.40 Uhr wollten Polizeibeamte den Fahrer eines Simson-Kleinkraftrades auf der Plauener Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Der junge Mann reagierte laut Polizei jedoch nicht auf das Anhaltezeichen der Beamten, sondern beschleunigte stattdessen sein Krad auf über 80 km/h. Er klappte das Kennzeichen hoch und schaltete auch das Fahrzeuglicht aus. Seine Flucht führte ihn über die Straße Kröstauer Berg sowie den Verbindungsweg in Richtung Lärchenholz-Siedlung. Kurze Zeit später stellten die Polizeibeamten den 16-Jährigen sowie den Halter des Mopeds an der Weischlitzer Lehmgrubenstraße fest. Die Simson, die während der rasanten Flucht beschädigt worden war, sowie der Motorradhelm wurden sichergestellt. Eine Anzeige ist erstattet worden. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...