Verzögerungen bei neuem Spielplatz

Thoßfell.

Auf den neuen Spielplatz an der Thoßfeller Talsperren-Grundschule müssen die Mädchen und Jungen nun doch wesentlich länger warten, als ursprünglich geplant. Die Baugrube ist zwar seit Wochen ausgehoben, die Baustelle mit Zäunen abgesperrt, doch das Aufstellen der Spielgeräte in den Herbstferien war gescheitert. Geplant war, dass der Spielplatz bereits bis Ende Oktober fertig ist. "Es gibt Lieferschwierigkeiten", erklärt dazu die zuständige Neuensalzer Bürgermeisterin Carmen Künzel (parteilos). Die Lieferung des Materials sei nun für diese Woche angekündigt. Mit der verspäteten Lieferung und der seit Anfang November geltenden Coronaschutzregeln hätten sich jedoch auch alle Pläne für eine feierliche Übergabe für dieses Jahr erledigt. "Die Einweihung haben wir auf Januar verschoben, in der Hoffnung, dass die Lage sich dann gebessert hat", so Künzel. Der Spielplatz sei in Neuensalz und den Ortsteilen das einzige Projekt mit Zeitverzögerung. Der Zaunbau am Friedhof von Thoßfell konnte laut Künzel abgeschlossen werden. Und auch der Umbau der Kläranlage in Mechelgrün läuft planmäßig, erklärte die Bürgermeisterin. (sia)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.