Videokonferenz zum MAN-Standort

Plauen.

Im Bemühen um den Fortbestand des MAN Bus Modification Centers (BMC) in Plauen hat es am Montag eine Videokonferenz von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) und Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) sowie Verantwortlichen der sächsischen Wirtschaftsförderung gegeben. Über den konkreten Inhalt sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte Oberdorfer auf Anfrage der "Freien Presse". Er habe die Auffassung der Stadt erneuert, den MAN-Mutterkonzern VW für den Erhalt des Standortes in die Pflicht zu nehmen. "Wir haben bereits den Druckmaschinenbau an MAN abgegeben. 100 Jahre Busbau in Plauen aufzugeben, ist für die Stadt inakzeptabel", so der OB. (us)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.