Wahlplakate mit der Zange entfernt

Der Dritte Weg ignoriert Forderung der Stadt

Plauen.

Die Stadtverwaltung Plauen hat am Donnerstag Wahlplakate der rechtsextremistischen Partei Der Dritte Weg entfernt. Mitarbeiter der Ordnungsbehörde waren bei der "kostenpflichtigen Beseitigung" entlang der Pausaer Straße im Einsatz, wie Plauens Pressesprecherin Silvia Weck auf Anfrage erklärte. In einem Bescheid an die Partei hatte die Stadt zuvor gefordert, bis Mittwoch alle Plakate ohne Aufkleber abzunehmen, da sich Der Dritte Weg nicht an die vorgegebenen Beschränkungen gehalten habe.

Zuvor gab es Hinweise und Beschwerden. Die Plauenerin Sylvia Turger hatte bereits am Wochenende auf den Verstoß hingewiesen. Es sei nicht akzeptabel, dass sich Parteien - unabhängig davon, wo sie im politischen Spektrum stehen - unrechtmäßig Vorteile verschaffen. (ur)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...