Weisbachsches Haus im Mittelpunkt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Rund um das Weisbachsche Haus dreht sich der Kulturausschuss des Plauener Stadtrates am Gründonnerstag ab 16.30 Uhr in der Festhalle. So steht zum Beispiel erneut die Namensgebung des geplanten Textilforums in der Elsteraue auf dem Programm. Martin Salesch, Direktor des Vogtlandmuseums, dessen Außenstelle das Weisbachsche Haus werden soll, wird zudem über den Baustand informieren. Besprochen werden soll auch die Idee, eine AG "Textile Kunst und Spitze" zu gründen. Zweiter großer Tagesordnungspunkt ist die 900-Jahr-Feier Plauens im nächsten Jahr - wie weit ist das Gesamtkonzept gediehen? (sasch)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.