Weischlitzer Grundschüler bauen Visionen einer Stadt

Der Museumsbus der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat am Montag an der Weischlitzer Grundschule Station gemacht. Die Mädchen und Jungen konnten beim Spiel mit weißen Legosteinen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Simon und Funny aus der Klasse 1a schufen individuelle Bauwerke. Alle zusammen bauten aus Legobausteinen Visionen einer zukünftigen Stadt. Das mobile Museum soll die Museumsinhalte der Staatlichen Kunstsammlungen vor allem in den ländlichen Regionen zugänglich machen. Ziel ist es, vor Ort mit Schülern über zeitgenössische Kunst ins Gespräch zu kommen. Bei dem Museumsbus handelt es sich um einen Teil der Ausstellung "Kinderbiennale. Träume und Geschichten", die bis Februar in Dresden zu sehen war. In Krebes war der Bus bereits kürzlich. (lie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...