Weitere Aufträge für Schulbau

Stadtrat Klingenthal tagt mit Vorsichtsmaßnahmen

Klingenthal.

Für den derzeit laufenden Anbau einer Oberschule an das Schulzentrum am Amtsberg hat der Stadtrat weitere Aufträge vergeben. Die Akustikdeckenarbeiten gehen für rund 99.500 Euro an die Firma Plesch & Seidel aus Klingenthal, die Estricharbeiten im Umfang von rund 141.000 Euro wurden an das Bauunternehmen Christian Krause aus Klingenthal vergeben, die Fliesen- und Natursteinarbeiten (rund 84.000 Euro) an die Klingenthaler Firma Lischke & Bauer. Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) verteidigte noch einmal die Einberufung des Stadtrates. Das Gremium müsse auch in diesen Krisenzeiten arbeitsfähig bleiben. "Es geht dabei um Fördermittel in Millionenhöhe. Das kann man nicht per telefonischer Abstimmung machen, und eine Videokonferenz ist aus technischen Gründen derzeit nicht möglich", zeigte er auf. Der Stadtrat war mit zehn Abgeordneten beschlussfähig. Die Abgeordneten saßen mit Sicherheitsabstand im gesamten Ratssaal verteilt, die Pressevertreter hatten im angrenzenden Hochzeitszimmer Platz genommen. (tm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.