Weitere Frühblüher verschönern Stadt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Die Stadt Plauen blüht in diesen Tagen weiter auf. Aktuell werden durch die Mitarbeiter der Grünanlagenfirma ISP im Auftrag der Stadt 4335 Hornveilchen, 185 Hyazinthen, 150 Narzissen, 150 Tulpen, 140 Bellis und 180 Viola in die Erde gesetzt. Dafür werden rund 2600 Euro investiert, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Bereits im Herbst 2020 wurden Blumenzwiebeln von Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Zierlauch im Stadtgebiet in die Erde gebracht. Diese haben rund 1700 Euro gekostet. In der kommenden Woche sollen die Pflanzkübel und in der Woche darauf die Beete vor der Müller-Drogerie, den Kolonnaden und die Beete am Theater bepflanzt werden. Ziel ist es, das zu Ostern alles fertig ist und die aufgeblühte Innenstadt zum Osterspaziergang einlädt. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.