Weltraumbahnhof fürs Vogtland

Neben der Raumfahrtschau in Morgenröthe-Rautenkranz verfiel seit Jahren der frühere Bahnhof des Ortes. Zwei West-Rückkehrer haben ihn jetzt angepackt - mit außergewöhnlichem Konzept.

Muldenhammer.

Es ist eine besondere Idee, die gerade in Morgenröthe-Rautenkranz umgesetzt wird. Das alte Bahnhofsgebäude wird zu einer Pension und einem Bistro umgebaut. Ihr Name: Weltraumbahnhof Rautenkranz. Sechs Zimmer mit insgesamt zwölf Betten werden entstehen. Das Besondere ist der Stil: Steampunk nennt sich der der und wird sich in allen Räumen wiederfinden.

Bei Steampunk handelt es sich um ein Kunstgenre, das an die Literatur des 19. Jahrhunderts angelehnt ist. Im Haus soll sich dieser Stil widerspiegeln: Angefangen bei den Möbeln bis hin zur Kleidung des künftigen Personals. Themen zu Dampf, Schifffahrt, Mode und Kultur sollen sich auch am viktorianischen Zeitalter orientieren.

Die Idee, aus dem Bahnhof einen besonderen Anziehungspunkt zu machen, stammt von Markus Preller. Zusammen mit seiner Frau Nancy hat er das Gebäude 2016 für 15.000 Euro gekauft, das Konzept hat er als Mann vom Fach selbst erarbeitet. Punkten will das Ehepaar mit dem Flair. Markus Preller sagt: "Wir wollen hier ein Ambiente schaffen, das zum einen den Bahnhofscharakter beibehält, aber sich an Gestaltungselementen des 19. Jahrhunderts und der fantastischen Welt von Jules Verne und Robert Kraft anlehnt." Insbesondere die Pensionszimmer, eines davon barrierefrei, sollen in ihrer Gestaltung diese Themen ansprechen: von Unterseewelten über Schifffahrt und Eisenbahn bis hin zur Raumfahrt.

Markus Preller sieht in und um Morgenröthe-Rautenkranz eine Versorgungslücke, die er mit dem Projekt schließen will. Er sagt: "Die Pensionsangebote in der Region gehen zurück. Ich sehe hier durchaus Potenzial. Denn der Standort ist durch die Raumfahrtausstellung sowie die Rad- und Wanderwege touristisch hoch frequentiert." So sollen sich die Übernachtungs- und Speiseangebote besonders an Urlauber richten. "Wir sehen uns im Ort als gastronomische Ergänzung zum sonstigen Angebot", so Preller. Die neue Einrichtung soll nächstes Jahr fertiggestellt werden. Qualitativ wollen die Betreiber in der oberen Liga mitspielen und einen hohen Standard erfüllen. Dazu wird eine Vier-Sterne-Zertifizierung der Pension angestrebt.

Das Haus erhält auch ein Bistro. Es wird mit 35 Sitzplätzen ausgestattet. Highlight: An das Gebäude werden zwei Teile eines alten Zugwaggons angebaut, die zusammen mit der Terrasse weitere 25 Sitzplätzen für den Speise- und Getränkeverzehr bieten. Wie Markus Preller informiert, soll leichte Küche angeboten werden.

Wichtig ist dem Vogtländer, dass eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen wird. Um das zu erreichen, gibt es noch viel zu tun. Zurzeit finden im Inneren des Gebäudes die Rohbauarbeiten statt. "Die Grundsubstanz des Bahnhofs ist so gut, dass das Gebäude nicht abgerissen werden musste - aber es ist eine Komplettsanierung. Denn vieles war noch auf dem Stand der 1970er Jahre", sagt Markus Preller. So bekommt das Gebäude unter anderem neue Fußböden, Dämmungen und ein neues Dach. Es sind ausschließlich einheimische Firmen beteiligt. Die komplette Baumaßnahme beziffert der Bauherr auf rund 600.000 Euro. Gefördert wird das Vorhaben durch die Leader-Entwicklungsstrategie Westerzgebirge.

Mit dem Weltraumbahnhof in Rautenkranz wollen sich die Prellers ein zweites Standbein schaffen, um perspektivisch davon leben zu können. Beide sind Vogtländer - er aus Tannenbergsthal, sie aus Klingenthal. Berufsbedingt haben beide einige Jahre in Westdeutschland gelebt und wollen nach ihrer Rückkehr ihrer Heimat etwas zurückgeben. Markus Preller: "Uns liegt unsere Heimat hier sehr am Herzen. Wir sind in der Gemeinde integriert und wollen zur Entwicklung in der Region beitragen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...