Wie weiter mit den Ruinen im Westend?

Die bekannten Schandflecke standen am Mittwoch erneut im Mittelpunkt. Anlass war eine Ortsteilbegehung von Rathausmitarbeiter zusammen mit Bürgern. Nicht in jedem Fall wird ein Abriss favorisiert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Tauchsieder
    07.11.2019

    Hier sollte sich die Stadt erst einmal um die Wiederbelebung alter Industriebrachen stark machen, bevor sie auf der "grünen Wiese" z.B. bei Oberlosa riesige Flächen versiegelt. Und da gibt es fast in jedem Stadtteil leerstehende Brachen. Einen großen Vorteil hätte dieser Umgang mit den Flächen, fast alle Stadtteile wären mit den innerstädtischen Verkehrsmittel erreichbar und man müsste die Leute nicht mit dem Auto nach Oberlosa karren.