Wisentataler feiern mit ihren Freunden

In der voll besetzten Festspielscheune in Stelzen haben die Wisentataler ihr 35. Jubiläum gefeiert. Ein Ehrenmitglied wurde besonders begrüßt.

Stelzen/Mühltroff.

In den Jahren, seit die Wisentataler Musikanten durch die Lande ziehen, haben sie viele Freunde gefunden und Kollegen getroffen, so Uwe Schamberg, bekannt auch als Kopf der Thierbacher Schalmeienkapelle, zur Begrüßung der Gäste in der Scheune Stelzen. Daran besteht kein Zweifel: Die große Rundholzscheune war voll besetzt mit Leuten. Musikfans vor allem älterer Jahrgänge, aber auch jüngere. Und dann ging es auch schon los - Schlag auf Schlag, Titel für Titel erklang.

"Gestern war noch bei seiner Big Party, heute ist er schon wieder hier", so begrüßten die Wisentataler Günter Zeidler aus Mehltheuer. "Unser Ehrenmitglied", sagte Steffen Luderer von den Blasmusikern. Der 90-Jährige war früher Lehrer und führte viele Jahre die Chronik in seinem Ort. Einen Tag zuvor hatte er noch mit seiner Familie, Verwandtschaft und Freunden den runden Geburtstag gefeiert. Auch dazu waren die Wisentataler aufgekreuzt und hatten ein Ständchen gespielt. Nun saß er im Publikum. Den agilen Senior scheint die Musik jung zu halten, er ist regelmäßig Gast, ob kürzlich beim Blasmusikfest in Leubnitz oder alljährlich zur Kirmes in Stelzen. Ebenfalls einen schönen Grund zum Feiern hatten Martin Thurm und seine Frau aus Hirschberg. "Sie feiern heute ihren 60.Hochzeitstag", so Steffen Luderer. Applaus der Zuschauer folgte.

Die Mühltroffer Musiker widmeten den ersten Teil ihres Jubiläumskonzertes böhmischen Melodien, luden zum Schunkeln, Mitsingen und Klatschen ein. Beim Alten Dessauer Marsch trug Luderer einen Kaiser-Wilhelm-Helm und marschierte durchs Publikum. Den Titel "Die böhmischen Posaunen" spielten drei Posaunenbläser im Trio.

Das Blasmusikensemble bewies einmal mehr seine musikalische Vielfalt. Klarinetten, Posaunen, Flügelhorn, Tuba und Trompete erklangen. Außerdem wirkten am Jubiläumsfest die Weißensteiner Musikanten und die Geraer Showformation Brillant mit Tänzen mit. Das Publikum, an Tischen sitzend, genoss die Musik genauso wie Kaffee und Kuchen, kalte Getränke und Gegrilltes. Die Frauen der Wisentataler, zu erkennen an ihren grünen Shirts, schenkten Bowle sowie Kaffee und Kuchen aus und unterstützten so ihre musikalischen Männer.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...