Zenner im Vorstand der CDU Sachsen

Landesparteitag nimmt Antrag aus Vogtland an

Plauen/Markneukirchen.

Plauens Bürgermeister Steffen Zenner (Foto) ist von den Delegierten des CDU-Landesparteitages am Wochenende in Markneukirchen für zwei weitere Jahre in den Landesvorstand der Partei gewählt worden - mit dem zweitbesten Ergebnis aller Vorstandsmitglieder, wie CDU-Kreischef Sören Voigt betont. "Ich bin überzeugt, dass sich die guten Kontakte, die Steffen Zenner in die Landesebene hat, auch künftig positiv für Plauen und das Vogtland auswirken werden", erklärt Voigt, der selbst als Landtagsabgeordneter in Dresden für das Vogtland wirkt. In Plauen hatte die CDU in der jüngsten Landtagswahl ihr bisher gehaltenes Direktmandat an die AfD knapp verloren.

Die Delegierten des Landesparteitages nahmen zugleich einen Antrag der CDU-Mittelstandsvereinigung im Vogtland an, mit dem der Bundesvorstand aufgefordert wird, das Profil der Partei in den Bereichen Wirtschaftspolitik, innere Sicherheit sowie Einwanderungs- und Verteidigungspolitik "nachzusteuern" beziehungsweise "zu schärfen" und "wieder stärker mit CDU-Handschrift" zu versehen. (us)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...