Zentrum für Spitze erst 2023 fertig

Finanzielle Probleme bei Bau in der Elsteraue

Plauen.

Das Spitzenzentrum in der Elsteraue soll doch nicht vor dem Jahr 2023 eröffnet werden. Nur gut eine Woche nach dem offiziellen Pressetermin hat Plauens Kulturbürgermeister Steffen Zenner (CDU) damit jetzt eine Aussage von Museumschef Martin Salesch bezüglich der Zeitschiene revidiert.

Salesch hatte von Ende 2022 gesprochen, nachdem es zuvor immer wieder Verschiebungen des Baubeginns gab. "Wir haben finanzielle Probleme", so Zenner. Er bezog sich etwa auf die Bezahlung des Leuchtfußbodens. Man müsse sich da nochmals mit der neuen Baubürgermeisterin Kerstin Wolf ins Benehmen setzen. Das Deutsche Zentrum für Spitze und Stickerei, das im Weisbachschen Haus entstehen soll, sei überregional bedeutsam, sagte Zenner. (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.