100-Jähriger trägt sich ins Goldene Buch ein

Adolf Förster gilt im Vogtland als Übungsleiter-Legende. Anlässlich seines runden Geburtstags wurde ihm jetzt eine besondere Ehre zuteil.

Bei einem Festakt im Reichenbacher Rathaus am Freitag ist die Mylauer Übungsleiter-Legende Adolf Förster anlässlich seines 100. Geburtstages geehrt worden. Gäste aus Sport, Gesellschaft und Politik würdigten die Leistungen des Jubilars, der in mehr als sechs Jahrzehnten die erfolgreiche Entwicklung des Mylauer Eisschnelllaufs im Ehrenamt geprägt hat. Im Beisein seiner Familie trug sich Adolf Förster in das Goldene Buch der Stadt ein, der Kreissportbund verlieh seinem langjährigem Mitglied das Ehrenzeichen des Bundes.

Reichenbachs Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) und Kreissportbund-Präsident Steffen Fugmann würdigten den Jubilar als eine Persönlichkeit, die seit einer unfassbar langen Zeit ein Vorbild für Generationen ist. Steffen Fugmann sagte: "Heute gratulieren Dir die 37.000 Mitglieder des Bundes und sagen herzlich Danke." Adolf Förster, der seit 2010 Ehrenbürger der Stadt ist, zeigte sich angesichts vieler weiterer Glückwünsche gerührt und sprach von einer Ehre, die "mich mit großer Freude erfüllt".

Der Sportlehrer Adolf Förster war 1948 in den damaligen Verein Vorwärts Mylau eingetreten und gehört mit dem Schwimmmeister Rudi Päßler zu den Gründungsvätern der Eisschnelllauf-Hochburg in dem Reichenbacher Ortsteil. Die Erfolge von Sportlern des TSV Vorwärts Mylau bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sind ohne Adolf Förster kaum vorstellbar. Den Einfluss des Übungsleiters und Lehrers auf die Charakterbildung junger Sportler stellten zudem TSV-Vorsitzende Gabriele Förster sowie Eisschnelllauf-Trainer Reiner Roth in ihren Reden heraus. Reiner Roth: "Du hast das Leben ganzer Familien positiv geprägt. Die gesamte Eisschnelllauf-Familie sagt Danke und wünscht dir mit uns noch viele schöne Jahre."

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...