106 bewerben sich um eine Arbeitsstelle

Platz frei im Lengenfelder Rathaussekretariat

Lengenfeld.

Bei der Suche nach einer neuen Sekretärin oder einem Sekretär gingen im Lengenfelder Rathaus 106 Bewerbungen ein, darunter auch die von drei Männern. Auf eine Stellenausschreibung für die befristete Besetzung der Stelle des Kämmerers haben sich dagegen nur zwei Bewerber gemeldet.

Bei der Elternzeitvertretung für die ab November pausierende Leiterin des Amtes für Finanz- und Personalverwaltung, Alida Göpfert, ist am Montag während der nicht öffentlichen Sitzung des Stadtrates bereits eine Entscheidung gefallen. Annemarie Reimert aus Hartmannsdorf bekommt die Stelle. Wer ab Dezember die in Ruhestand gehende Sekretärin des Bürgermeisters ersetzt, ist noch nicht entschieden. "Wir führen demnächst Bewerbungsgespräche", erklärte Bürgermeister Volker Bachmann (Pro Lengenfeld). (sia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...