AfD: Ulrich Lupart auf Listenplatz 17

Reichenbach/Markneukirchen.

Bei dem Parteitag der AfD am Wochenende in Markneukirchen hat es der Vogtländer Ulrich Lupart (67 Jahre, im Foto) auf den aussichtsreichen Listenplatz 17 für die sächsische Landtagswahl, die am 1. September stattfinden soll, geschafft. "Ich freue mich - die Arbeit fängt aber jetzt erst an", sagte Lupart dazu. Er ist Stadtratsmitglied und zweiter Vizebürgermeister in Oelsnitz. Der Listenplatz gilt in Anbetracht der Umfrageergebnisse der AfD als eine sichere Bank für den Einzug in den Landtag. 2014 war die AfD bei 9,7 Prozent Stimmen mit 14 Abgeordneten ins Parlament eingezogen. Lupart, der nicht in einem Wahlkreis antritt und auf der Liste weiter hinten antreten wollte, wurde von Freunden zur Kandidatur für Platz 17 gebeten, nachdem für Listenplatz 16 der vogtländische Bewerber Thomas Schädlich aus Ellefeld keine Mehrheit erhalten hatte. Lupart setzte sich in der Stichwahl knapp gegen einen Mitbewerber aus dem Kreisverband Görlitz durch. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...