Am Ende geht auch Neptun baden

Volles Bad zum Badfest am Samstag in Neumark: Mit der letzten Taufe für Bernd van der Heide, dort die "flotte Flunder" genannt, ging Meeresgott Neptun, der mit bürgerlichem Namen Roberto Jahn heißt, zur Freude der Besucher selbst mit ins Wasser. Viele der Besucher wurden von Neptuns Häschern gefangen und erhielten die Taufe. Insgesamt 800 Gäste haben das Neumarker Badfest zu einem vollen Erfolg gemacht. Entsprechend erfreut äußerte sich Stefan Schönfeld, Vorsitzender des Vereins Badoase agil. Denn die Vereine des Ortes haben sich mit ihren Stärken eingebracht und um Spielstationen gekümmert. Um das Torwandschießen kümmerten sich die Fußballer, um das Ziel-Angeln die Angler. Auch Schubkarren- und Paddel-Weltmeisterschaften gab es in Neumark. Höhepunkt am Abend war der Auftritt der Band Andromeda, die bei mildem Sommerwetter bis in die vorgerückten Stunden für beste Stimmung sorgte. (ur/ffm)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...