Amerikaner zu Gast beim Bürokonzert

Randy Casey aus den USA spielt in Reichenbach

Reichenbach.

Am Mittwoch steigt das 51. Bürokonzert der Agentur Realitätsverlust in der Weinholdstraße 21 in Reichenbach. Ab 19 Uhr präsentiert Gitarrist Randy Casey aus den USA seine Songs auf der kleinsten Bühne der Stadt.

Stolze 30 Jahre dauert die Karriere des Slide-Gitarristen und Singer-Songwriters schon an. Alles begann, als Casey als Zwölfjähriger die Gibson Les Paul seines Nachbarn in die Hände bekam. Seither dreht sich seine Welt nur noch um das Saiteninstrument. Mittlerweile hat der Bluesmusiker acht hoch gelobte Alben veröffentlicht und zahlreiche Songs im internationalen Radio platziert. Seine Musik wurde schon in der TV Serie "Ein Colt für alle Fälle" und anderen Fernsehsendungen sowie in verschiedenen Independent-Filmen verwendet. Bluesliebhaber kennen Casey auch als Musikdirektor von Shannon Curfman, mit der er zu Beginn ihrer Karriere zusammenarbeitete. Während seiner Zeit bei Curfman spielte er mit Größen der Szene wie Robert Cray, Melissa Etheridge, Jimmie Vaughn und Buddy Guy.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Im Laufe der Jahre hat Casey eine bemerkenswerte Gitarrensammlung aufgebaut. Diese konnte er kürzlich komplettieren, als er in einer Auktion eine 1969er Gibson Les Paul Custom ersteigerte und dabei Rick Neilsen von Cheap Trick überbot. Das neue Lieblingsstück hat den Klang seines neuen Albums "I Got Lucky" maßgeblich beeinflusst. Casey besinnt sich darin auf den Blues. Er spielt ihn ebenso innovativ wie schrullig. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...