Amtsgericht - Getöteter Hund: Noch kein Urteil

Auerbach/Kottengrün.

Im Fall des Hundes, der vor zwei Jahren in Kottengrün erschossen wurde, ist gestern im Amtsgericht Auerbach noch kein Urteil gefallen. Da eine wichtige Belastungszeugin gestern erneut nicht vor Gericht erschien, wurde ein weiterer Prozesstag angesetzt. Diesmal hatte sich die Frau rechtzeitig entschuldigt: Sie ist im Urlaub. Der Gerichtstermin fand trotzdem statt, weil der Prozess sonst zu lange unterbrochen gewesen wäre. Ein 62-jähriger Kottengrüner soll den Hund getötet haben, was er jedoch bestreitet. Der EU-Rentner gab gestern Auskunft zu seinen persönlichen Verhältnissen, vorbestraft ist er bisher nicht. (bap)

Fortgesetzt wird der Prozess am Mittwoch, 5. September, 11.15 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...