Andreas Alders gibt Mandat ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reichenbach.

Andreas Alders (Grüne) ist jetzt aus dem Reichenbacher Stadtrat ausgeschieden. Anlass dazu gab, dass der 62-jährige Pfarrer seinen Wohnsitz nach Netzschkau verlegt. Sein Stadtratsmandat kann er damit nicht mehr ausüben. Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) dankte ihm für die langjährige ehrenamtliche Arbeit. Alders bedankte sich seinerseits für das gute Zusammenwirken. 17 Jahre lang war er Stadtrat: von 1999 bis 2014 sowie von 2019 bis jetzt. Zwei Legislaturperioden saß er als Vertreter der Bürgerinitiative Altstadt im Gremium, später für die Grünen "Die Zeit hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Landesgartenschau war der Höhepunkt. Das war unglaublich, was wir da gemacht haben", sagte er. Der Nachrücker sei bereits angeschrieben, erklärte Kürzinger. Dabei handele es sich um Volker Liskowsky, der dem Stadtrat bereits 2009 bis 2019 angehört hatte. (gb)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.