Anklage wegen Doppelmordes

Plauen/Zwickau.

Der tödliche Anschlag auf ein Plauener Mehrfamilienhaus wird demnächst vor dem Landgericht Zwickau rekonstruiert. Am 12. September beginnt der Prozess gegen den Mann, der das Feuer gelegt haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte im Juni Anklage wegen zweifachen Mordes erhoben. Der arbeitslose Dresdener wird beschuldigt, bei einem Besuch in Plauen seine beiden Freunde getötet zu haben. Damit steht der Kriminalfall von Anfang Februar kurz vor dem Abschluss. Eine 22-Jährige und ein 25-Jähriger starben damals durch eine Kohlenmonoxidvergiftung. Der Bruder des Verstorbenen kam mit lebensgefährlichen Verbrennungen ins Krankenhaus. (manu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...