Arbeiten für Rettungswache

Im Gewerbegebiet Kaltes Feld in Heinsdorfergrund laufen die Arbeiten für die neue Rettungswache: Mitarbeiter der Firma HTB-Bau Rochlitz sind beim Einmessen von Leitungen für das neue Gebäude tätig. Der Rettungszweckverband Südwestsachsen als Aufgabenträger des regionalen Rettungsdienstes will im Neubau an der Autobahn 72 den Rettern mehr Platz zur Verfügung stellen als in der bisherigen Wache in der Paracelsus-Klinik Reichenbach. Laut Verbandsgeschäftsführer Jens Leistner sei künftig eine schnellere Erreichbarkeit in Notfällen gegeben, etwa über die Autobahn oder die schnelle Zufahrt auf die Bundesstraße inklusive Ortsumgehung nach Neumark. Die Kosten sollen bei drei Millionen Euro liegen. (ffm)Foto: Franko Martin

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.