Aufruf - Weihnachtsbaum wird weiter gesucht

Bei der Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für drei öffentliche Plätze ist die Stadtverwaltung Reichenbach noch nicht fündig geworden. Auf einen Ende Juli veröffentlichten Aufruf gab es bislang fünf Meldungen. "Der ideale Baum ist noch nicht dabei", sagt Dirk Postler aus der Stadtverwaltung. Es gebe klare Vorstellungen, wie ein repräsentativer Baum aussehen soll: zehn bis 15 Meter hoch, kegelförmig und gut gewachsen. Er muss dicht sein und darf keine Fehlstellen aufweisen. Und der Autokran muss gut herankommen, um den Kandidaten sicher an den Haken nehmen zu können. Weihnachtsbäume sollen auf dem Rathausvorplatz, auf dem Postplatz und auf dem Mylauer Markt aufgestellt werden. Für viele Grundstücksbesitzer ist die Aktion doppelt interessant: Sie können zu große Bäume kostenlos loswerden und tun der Stadt zugleich Gutes. (ur)

0Kommentare Kommentar schreiben