Ausstellung "Körperwelten" kommt 2020 nach Greiz

Gunther von Hagens, gerade 75 geworden, erfüllt sich einen Herzenswunsch in der Stadt seiner Jugend. Seine Ausstellung mit menschlichen Plastinaten haben bereits 50 Millionen Menschen auf sechs Kontinenten gesehen.

Greiz.

Die Ausstellung "Körperwelten" von Gunther von Hagens soll noch in diesem Jahr in der Schloss- und Residenzstadt Greiz Station machen. Zu seinem 75. Geburtstag, zu dem er am Freitag bei seiner Schwester Siegrit in Greiz weilte, entschied der Erfinder der Plastination, dass er sich diesen lange gehegten Wunsch 2020 erfüllen wolle. Per Handschlag besiegelte er mit Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) das Vorhaben. Der Mann mit dem Hut, dessen ebenso faszinierende wie umstrittene Ausstellung mit menschlichen Plastinaten seit 1996 bereits 50 Millionen Menschen auf sechs Kontinenten gesehen haben, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Greiz. Was wo und wann genau in Greiz zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. "Wir treten jetzt in die konkreten Verhandlungen und haben ihm drei Varianten für eine kleine, eine mittlere und eine große Ausstellung angeboten", sagte der Bürgermeister am Dienstag. (gb)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...