Bahnbetriebswerk Reichenbach: Abriss kostet 20 Millionen Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Stadt will die gut zehn Hektar große Fläche für neue Gewerbeansiedlungen fit machen. Doch dazu fehlt es aktuell nicht nur am Geld.

Reichenbach.

Eine Abriss- und Verwertungskonzeption für das ehemalige Bahnbetriebswerk Reichenbach an der Greizer Straße hat die Stadt Reichenbach im vergangenen Jahr in Abstimmung mit dem Sachgebiet Altlasten des Landratsamtes Vogtlandkreis erarbeitet. Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) geht von Kosten von fast 20 Millionen Euro für Sanierung und Erschließung des Areals aus. 2021 sollen weitere Untersuchungen folgen, um Baurecht herzustellen sowie eine ordnungsgemäße Oberflächenentwässerung, naturschutzfachliche Belange und dergleichen zu gewährleisten. Womöglich seien auch rechtliche Prüfungen erforderlich. Aufgrund der Haushaltslage sei eine kurzfristige Umsetzung des Projektes nicht möglich.

2017 hatte der Stadtrat den Grundsatzbeschluss gefasst, das 10,3 Hektar große Areal auf den Gemarkungen Reichenbach und Obermylau aus der Insolvenz heraus für 55.000 Euro zu erwerben. Neue Gewerbeflächen könnten dort entstehen. Doch das Gelände ist verseucht. Benzol, aromatische Kohlenwasserstoffe, Schwermetalle und andere Altlasten schlummern dort im Boden. Das haben laut Landratsamt fünf sehr detaillierte Gutachten aus den Jahren 1995 bis 2000 ergeben.

Mehr als 1000 Mitarbeiter waren zu DDR-Zeiten im Bahnbetriebswerk, in der Güterabfertigung und im Bahnhof Reichenbach beschäftigt. Das Bahnbetriebswerk wurde 1999 in 100. Jahr seines Bestehens geschlossen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.