Berggasse bis August Baustelle

Die Baugrube für den Anschluss neuer Abwasserrohre braucht mehr Platz als geplant. Lengenfelder Autofahrer müssen eine andere Route nehmen.

Lengenfeld.

Der Anschluss des neuen Abwasserkanals der Lengenfelder Berggasse an den Sammler in der Hauptstraße ist doch mit einem höheren baulichen Aufwand verbunden, als geplant: Daher musste nun die Hauptstraße im Bereich der Anschlussstelle gesperrt werden. Ein Linksabbiegeschild zwingt die Autofahrer dort zum Wechseln auf die Poststraße.

Die Bauarbeiten auf der Berggasse begannen vor mehreren Wochen und dauern laut Plan noch bis Mitte August an. Der Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland (Zwav) und die Stadtverwaltung Lengenfeld haben sich dafür zu einer Gemeinschaftsmaßnahme zusammengeschlossen. Der Zweckverband wechselt dabei die Rohre für den Abwassersammler aus. Die Stadt übernimmt den Teil des Straßenbaus, den der Zweckverband durch seine Arbeiten nicht in Mitleidenschaft zieht und demzufolge auch nicht erneuern muss.


Die Gesamtkosten der Bauarbeiten belaufen sich auf etwa 181.000 Euro, berichtet Dirk Brandt, Bauamtsleiter in der Stadtverwaltung Lengenfeld. Brandt weiter dazu: "Die Stadt trägt dabei einen Anteil von rund 49.000 Euro."

Die zweite, für dieses Jahr vorgesehene Baumaßnahme auf der Grünen Gasse verschob der Zwav ins kommende Jahr. Auch bei dem Vorhaben war das Auswechseln des Abwasserkanals mit anschließendem Straßenbau unter finanzieller Beteiligung der Stadt geplant.

Nun muss die Stadtverwaltung die für diesen Straßenbau geplanten Kosten in etwa gleicher Höhe erst einmal nicht begleichen. Bei dem Geld handelt es sich um Rückflüsse aus der Stadtsanierung. Das sind Beträge, die von Hausbesitzern im Sanierungsgebiet als so genannte Sanierungsbeiträge an die Stadt gezahlt werden. "Wir prüfen derzeit eine andere Maßnahme, die ebenfalls durch diese Maßnahme finanzierbar wäre: Der grundhafte Ausbau der Schulstraße im Bereich zwischen Friedhofsauffahrt und Grüner Gasse. Zurzeit lassen wir die Kosten ermitteln", so der Bauamtsleiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...