Betrunkener verursacht Unfall

Limbach.

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Donnerstag in Limbach war Alkohol im Spiel: Der 56-jährige Unfallverursacher sei betrunken gewesen, so präzisierte die Polizei am Freitag ihre ersten Informationen vom Vortag. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizeibeamten hatte sich herausgestellt, dass der Verursacher mehr als zwei Promille intus hatte. Er wurde verletzt im Krankenhaus aufgenommen. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die Straße für zwei Stunden voll gesperrt. Der Unfall war am Donnerstag gegen 17.10 Uhr passiert. Der 56-Jährige war zu dieser Zeit mit seinem Dacia auf der Staatsstraße 298 in Richtung Treuen unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Abzweig Limbach geriet er auf die Gegenfahrbahn. Ein 50-Jähriger, der im BMW entgegen kam, konnte noch ausweichen. Der dahinter fahrende Volkswagen Golf stieß jedoch seitlich mit dem Dacia zusammen. So schilderte die Polizei den Unfallhergang. Der 80-jährige Golf-Fahrer sowie seine 82-jährige Beifahrerin mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. (lk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...