Blumenstrauß für Eleonore Kober

Reichenbach.

Der Friesener Ortsvorsteher Frank Tennstedt hat sich am Dienstag bei Eleonore Kober, der Vorsitzenden des Heimatvereins Friesen, für ihre Arbeit mit einem Blumenstrauß bedankt. Der Verein zählt 23 aktive Mitglieder und kümmert sich um Heimatpflege, Ortschronik und Brauchtum. Auf Initiative von Eleonore Kober dreht sich jedes Jahr die Weihnachtspyramide in Friesen. Auf Ideen des Vereins gehen auch Schwibbogen und Tannenbaum am Bürgerhaus zurück. Arbeitseinsätze und ein Ausflug zum Kuhberg standen 2020 ebenso auf dem Programm. Heimatverein und Kirchgemeinde buken in der Adventszeit Lebkuchen, Stollen und Plätzchen für die Senioren der Ortschaft. Auch wenn 2020 vieles wegen Corona ausfallen musste, haben Eleonore Kober und Frank Tennstädt bereits Ideen für Neues. Zum Beispiel soll eine achteckige Bank um die Linde am Bürgerhaus errichtet werden. "Wer das eine oder andere in Friesen mit auf die Beine stellen möchte, ist herzlich zur Mitarbeit im Verein eingeladen", so Kober. (gb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.