Buchsommer freut sich wachsender Beliebtheit

In der Jürgen-Fuchs-Bibliothek in Reichenbach fand jetzt die Abschlussparty statt. Ende August beginnt die neue Lese-startsaision.

Reichenbach.

Die Abschlussparty für den diesjährigen Buchsommer hat am Freitagnachmittag in der Jürgen-Fuchs-Bibliothek im Reichenbacher Rathaus stattgefunden. Die Teilnehmer erhielten ihr Zertifikat, und bei einer Verlosung konnten sie tolle Preise gewinnen. Auch für Speis und Trank war gesorgt.

In diesem Jahr haben sich in Reichenbach 144 junge Leserinnen und Leser am Buchsommer Sachsen beteiligt, 14 mehr als im Vorjahr. Für die aktuelle Buchsommeraktion schaffte die Bibliothek extra 140 neue Bücher an.


Die nächsten Aktionen stehen als in Haus. Für Kinder ab drei Jahre beginnt die Lesestartsaison. Am Dienstag, 27. August, geht es um 16 Uhr im Veranstaltungsraum der Bibliothek um spannende Geschichten. Vorgelesen wird "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte". Der Löwe möchte der schönen Löwin einen Brief schreiben, um sich mit ihr zu verabreden. Aber er kann gar nicht schreiben. Also lässt er andere Tiere für ihn Briefe verfassen. Die sind allerdings gar nicht so, wie der Löwe sich das vorstellt. Ob er trotzdem einen Weg findet, sich mit der Löwin zu treffen? Weitere Lesestart-Termine: 24. September: Der schaurige Schusch; 29. Oktober: Die Olchis aus Schmuddelfing, 26. November: Märchen vom Froschkönig; 17. Dezember: Lieselotte im Schnee.

Am 31. August,10 Uhr lesen die Märchentanten ihren kleinen und großen Zuhörern wieder vor. Aus ihrem Koffer zaubern sie wie immer spannende Geschichten, tierische Abenteuer und lustige Begegnungen hervor. Auch am 14. und 28. September sind die Märchentanten zu Gast in der Bibliothek und freuen sich auf neugierige Zuhörer.

Am Montag, 2. September, werden um 14 Uhr die Controller zur Gaming Session in der Bibliothek glühen. Beliebte Klassiker und neue Spiele können auf PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch ausgetestet werden. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...