Bürgerbus: Verein ist zufrieden

Mehr als 35.000 Fahrgäste waren unterwegs

Lengenfeld/Adorf.

Seit drei Jahren rollt der Bürgerbus durch Lengenfeld, Adorf und Bad Elster. Aus Sicht des Trägervereins ist das Nahverkehrsprojekt damit zum Erfolg geworden. Dieses Fazit zog die Organisation auf seiner Mitgliederversammlung im Adorfer Ortsteil Arnsgrün. Mehr als 35.000 Fahrgäste seien seit März 2017 mit dem Bürgerbus gefahren.

"Ein besonderer Dank gebührt den ehrenamtlichen Fahrern", erklärte Bad Elsters Bürgermeister Olaf Schlott (Unabhängige Bürgerschaft). Er ist seit der Gründung im November 2016 Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins. Schlott ergänzte: "Die Arbeit, die sie leisten, ist nicht selbstverständlich. Ohne ihren Einsatz wäre das Projekt nicht möglich." In engem Zusammenwirken von drei Kommunen, zwei Busunternehmen und dem Verkehrsverbund Vogtland (VVV) werden die Bürgerbus-Fahrten als Ergänzung zum Angebot im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) organisiert.

An drei Tagen in der Woche sind 31 ehrenamtliche Fahrer mit den Kleinbussen unterwegs. Auch zwei Frauen sitzen am Lenkrad. Insgesamt 35.690 Fahrgäste wurden auf den Linien befördert. Dabei legten die Busse etwas mehr als 190.000 Kilometer zurück. Fahrpläne und Routen wurden einige Male angepasst. "Wir werden auch künftig versuchen, Linienführung und Fahrzeiten entsprechend den Bedürfnissen der Fahrgäste und den Hinweisen der Fahrer zu gestalten", so VVV-Geschäftsführer Sebastian Eßbach. Es könne aber nicht jeder spezifische Wunsch erfüllt werden. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...